Start
Aktuelles
Geschichte
Vereinslied
Bilder
Gästebuch
Kontakt
Impressum
 
Unsere Vereinsgeschichte

Aufschwung und sportliche Aktivitäten/Erfolge

Ende des Gründungsjahres zählte der BV "Friesenstolz" Victorbur rund 30 Mitglieder. Dem Verein schlossen sich jährlich immer mehr Mitglieder an.

Aufgrund der enormen Mitgliedersteigerungen beschloß man 1984 die Eintragung in das Vereinsregister und den Beitritt zum Sportbund. Man führt fortan den Namen: Boßelverein "Friesenstolz" Victorbur e.V.. Seit 1991 ist der Verein ebenfalls gemeinnützig anerkannt.

Heute hat der Verein rund 350 Mitglieder. Mit dem Mitgliederzuwachs wuchsen weiterhin auch die Erfolge. Viele Meisterschaften auf KV-Ebene wurden nach dem Kriege bis heute gewonnen. Herausragende Jugendarbeit wurde bereits 1983 mit dem Gewinn der FKV-Meisterschaft im Mannschaftsboßeln der männlichen Jugend A belohnt. 1989 errang die männliche Jugend A erneut diesen Titel. Auch die weibliche Jugend C gewann bereits 1985 den begehrten FKV-Titel. Es folgte 1995 die FKV-Meisterschaft mit der weiblichen Jugend E. 1999 holte erneut die weibliche Jugend C diesen Titel und 2001 nochmals die weibliche Jugend B. Die Erfolge fanden ihre Fortsetzung im Erwachsenenbereich. Die Männer I Mannschaft ist heute anerkannter sportlicher Mitstreiter in der Landes-Bezirksklasse. Die Männer II Mannschaft hat zwischenzeitlich von 1987 bis 1992 und die Männer III Mannschaft von 1996 bis 1999 und von 2001-2002 in der jeweiligen Landesliga geworfen. Die Frauen I werfen seit Jahren in der 1. Kreisliga erfolgreich. Ebenfalls werfen die Frauen II seit einigen Jahren erfolgreich in der Frauen II – 1. Kreisliga. Auch im Friesischen Mehrkampf wurden stets gute Ergebnisse erzielt. Neben den Mannschaftserfolgen gab es auch viele Einzeltitel vorwiegend im Straßenboßeln. Namen wie Jürgen und Insa Schweerke, Heidrun und Manfred Ulferts, Geike Brungers, Johann Goldenstein, Karl Schoon, Heinrich Siefken, Gerd Fleßner, Maike und Anke Constant, Sandra Nickisch, Gudrun Ulferts und Menno-, Benno-, Sven und Andre´ Frerichs – um einige nur zu nennen – sind durch ihre hervorragende Leistungen über die Grenzen des Kreises bekannt geworden. Jürgen Schweerke nahm sogar als A-Jugendlicher an den Deutschen Schleuderballmeisterschaften mit Erfolg in Frankfurt teil.

Alle Erfolge aufzuführen oder eine ausführliche Würdigung der Arbeit, die der Vorstand und die Vereinsmitglieder seit der Zeit der Gründung bis heute geleistet haben, würden noch viele Seiten verschlingen. Eines ist aber gewiß: es ist in der langjährigen Vereinsgeschichte vieles erreicht worden.

Seite 1 2 3
 


© 2006  Design und Programmierung von HFrerichs